Menu

Eine unscheinbare Auffahrt läßt kaum erahnen, was sich hinter dem offenen Tor verbirgt. Erst nachdem der Wagen geparkt, der imposante Innenhof staunend durchschritten und der angenehm temperierte Check-in Tisch von Uschi erreicht wurde, kann sich der Besucher langsam vorstellen, daß da noch mehr sein muss. Mehr Palmen, mehr Lächeln, mehr ehrwürdiges Gemäuer und sehr viel mehr Idylle.

Selten hat mich der Besuch eines Hotels so beruhigt, geerdet, so abgenabelt vom Rest der Welt. Auch wenn die Welt, die Petra und Henning hier geschaffen haben, nicht ganz neu für den kleinen Ort Santanyi ist: 1881 wurde das Herrenhaus von einer spanischen Reeder-Familie gebaut und über hundert Jahre bewohnt. In den 80er kaufte es eine englische Familie und legte ganz nach britischer Manier einen wunderschönen Garten mit Pool an. 

RAUM ZUM WACHSEN

Was aber neu und äußerst beliebt ist, sind die spannenden Yoga-Retreats, die das Haus fast wöchentlich anbietet. Wenn Du lieber für Dich sein möchtest, dann kannst Du das aber auch z.B. im Juli/August, denn da finden keine Retreats statt. Egal auf welche Weise Du hier unterkommst – die Philosophie des Hauses wird Dich erst umgarnen, dann nach ein, zwei Yoga-Sessions und dem täglichen (vegetarischen) göttlichen Frühstück von innen überzeugen und schlussendlich auch mit Hilfe der beruhigenden Architektur und Umgebung transformieren. Ruhe, Reflexion, Romantik – ob als Alleinreisende(r) oder als Paar – der hollistische Ansatz des Hauses wirkt nie überzogen oder allzu spirituell. Stattdessen fühle ich mich in den minimalistisch, aber doch ländlich wirkenden Zimmern mit den hohen Decken (und ganz ohne TV und Mini-Bar) wohler als in jedem 5-Sterne-Hotel der großen Ketten.

Der Mensch steht im Mittelpunkt.

Petra und Henning
Der Garten liegt ganz versteckt im Refugium – vor den Toren Santanyis.

Es gibt einige Doppelzimmer, aber auch 2 größere Casitas auf dem Gelände, die u.a. mit Küche vermietet werden. Gefrühstückt wird auf der schattigen Terrasse und nach Anmeldung kann dort auch zu Abend gegessen werden.

  • 2 Yoga-Räume bzw davon eine Outdoor-Plattform – ganzjährige Retreats buchbar oder tägliche Einzelstunden in der Gruppe / kleines Gym
  • 20m Pool im großzügigen eingezäunten Garten
  • Inhabergeführtes, persönliches Haus mit 15 Zimmer und Suiten
  • Ruhige Lage am Rand des authentischen Ortes Santanyi im Südosten Mallorcas mit dem schönsten Markt der Insel (hier mein Blogeintrag dazu)
  • Ganzheitliche, vegetarische Küche mit lokalen Produkten

Top für Paare und Alleinreisende, die täglich Yoga praktizieren und sehr gut vegetarisch essen möchten. Ruhe, aber auch ein wenig Anschluß suchen.
Menschen, denen Schönheit und Flair wichtig sind, ohne allzu große minimalistische Designansprüche.

Janine WOLFF

Preise beginnen ab 160€ pro Person und Tag inkl. Frühstück und täglichen Yogastunden.

Für unverbindliche Anfragen gerne eine Nachricht an uns.

Other Adventures