Menu

Travel Guide

Hier findest Du wertvolle Infos über Länder wie Frankreich, Italien und Marokko aber auch ganz persönliche Reisetipps. Ich arbeite neben Le Tourmet für eine deutsche Airline und fliege mindestens einmal im Monat noch auf der Langstrecke um die Welt. Von dieser Erfahrungen berichte ich hier und auf meinem Blog ninaeverywhere.com. Schau vorbei!

Zu reisen ist zu leben. 

Hans Christian Andersen

WHAT TO PACK

Die wichtigsten Dinge, von A wie Adapter bis Z wie Zipbeutel, praktisch zusammengefasst und natürlich auf unzähligen Layovern und Reisen mehrfach erprobt. Und natürlich auch Infos über das Kameraequipment, welches mich oft begleitet.

Was mich auf meinen Layover & Reisen begleitet. Ich packe meinen Koffer wirklich sehr oft, im Vergleich zu anderen. Da schleicht sich eine gewisse Routine ein, für die ich sehr dankbar bin. Wenn die Aufregung ausbleibt, dann kann man sich auf das Wesentliche konzentrieren. Was sich auf langen Touren in meinem Gepäck befindet und als sehr hilfreich herausgestellt hat, zeige ich euch hier. Mehr…

Immer griffbereit im Flugzeug:
Nichts ist schlimmer als 11 lange Stunden in einer blechernen Röhre in 10km Höhe zu verbringen. Doch manchmal läßt auch das sich nicht vermeiden um die schönsten Plätze der Welt zu erreichen. (Obwohl die sicherlich auch in Europa zu finden sind!) Damit ein Langstreckenflug trotzdem keine Qual wird, hier meine Essentials. Mehr…

Auf meinen Reisen sind die Eindrücke unendlich. Doch wie halte ich das alles fest? Brauche ich immer eine Spiegelreflexkamera? Darf man ein Stativ mit auf Reisen nehmen? Welche Einschränkungen haben Drohnenflüge im Ausland? Gibt es das perfekte Kamerahandy? Antworten darauf und Was ich an Equipment benutze. Mehr… (in Arbeit)

Für die meisten Reiseziele habe ich noch ganz klassisch einen gedruckten Reiseführer zur Hand: Ich kann darin Notizen machen und schnell etwas markieren. Und das Beste, daran riechen – ist das nicht der beste Duft der Welt? Bei Kurztrips lade ich mir immer die Kindle-Version auf das Handy und hab alles digital griffbereit.

Ich kann grundsätzlich die englischsprachigen Lonely Planets und die deutschen Reise-Know-How Guides empfehlen. Natürlich gehört die Recherche über Blogs, Pinterest und Instagram noch zu meinen Ressourcen. Die Infos aus einem Reiseführer sind oft schon einige Jahre alt. Aber bei Museen oder Kirchen ändert sich ja kaum etwas…

In Bangkok musste ich vor einigen Jahren ins Krankenhaus: Im ersten Moment eine fragwürdige Unternehmung aber im Nachhinein eine sehr angenehme Erfahrung. Ich war damals wirklich dankbar, habe aber auch einiges dafür zahlen müssen. Mit meiner Mastercard von der Advanzia:
– Jahresgebühr: gratis
– Auslandseinsatz: gratis
– Bargeld abheben weltweit: gratis
Der einzige Haken ist, dass man selbst dafür verantwortlich ist, regelmäßig die Karte auszugleichen. Sollte man das nicht rechtzeitig binnen 7 Wochen schaffen, fallen sehr hohe Zinsen an.

Seitdem habe ich sowohl privat als auch beruflich gute Auslandskrankenversicherungen bei der Würzburger Versicherung.

WHERE TO BOOK

Auf letourmet.de findest Du handverlesene, von mir als sehr gut bewertete Unterkünfte, die ich zu einer Reise für Dich persönlich zusammenstelle. Aber es muss nicht immer jeder Trip so ausgefeilt sein. Manchmal soll es eben nur ein Mietwagen für eine Geschäftsreise sein. Oder ein einfaches, günstiges Flugticket nach Prag. In meinen Reiseressourcen findest Du meine Werkzeuge zum Reisen buchen. Bei Fragen melde Dich gerne – als gelernte Reiseverkehrskauffrau bin ich die beste Ressource 🙂

Da ich beruflich oft in Hotels übernachte, bleibt Airbnb eine sehr willkommen Abwechslung vor allen Dingen für längere Aufenthalte. Wenn Du noch nicht angemeldet bist, kannst Du hier einen Gutschein über 25€ bekommen und das ganze mal für Dich testen.

Willst Du wissen, was meine Hotelbuchungsplattform No.1 ist? Diese Suchmaschine hier ist super schnell, hat eine leichte Oberfläche und auch im Notfall erreiche ich immer jemand.

Ein Mietwagen gleicht dem anderen? Denkst Du…
Gerade aus Sicht des Mieters gibt es gravierende Unterschiede. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst im Ausland, dann probiere diesen Mietwagen-Vergleich aus Köln. Wichtig ist, dass Du im Filter anklickst:
– Ausschluss der Selbstbeteiligung
– Haftpflichtsumme mindestens 1 Mio. EUR
– Glas und Unterboden/Reifen versichert