Menu

Die 10 schönsten Wintermärkte der Provence

Provence im Sommer mit Pool, Lavendel und Roadtrips? Liebe ich sehr, aber die Unmengen Touristen nerven manchmal und die Preise sind dann auch alles andere als attraktiv. Die Nebensaison hält dagegen so viele positive Überraschungen parat: Diese 5 romantischen Märkte sind nur ein kleiner Teil davon. 

Apt

Der lebendigste Markt Samstags im gesamten Luberon-Tal – und mit seinen 500 Jahren auch einer der ältesten. Besonders ist auch die Lage des Marktes: die Stände schlängeln sich durch die Gassen der süßen Altstadt. Im Winter finden sich leckere Dinge, wie Nougat, getrocknete Kräuter, Honig und Trüffel. Ich bringe mir jedes Mal mindestens 3 Flaschen der besten Handseife von Compagnie de Provence mit.

Uzès

Uzès gehört zwar politisch nicht mehr offiziell zur Provence aber die mittelalterliche Stadt ist unbedingt einen Besuch wert. Mittwoch und Samstag erwartet Sie einer der attraktivsten Märkte ganz Frankreichs. Der Marktplatz ist umringt von gut erhaltenen Häusern mit hübschen Arkadengängen. Im Sommer ist der Markt unerträglich voll, aber im Winter findet man kaum Touristen.

Carpentras

Freitag im Winter ist dem kleinen Ort am Fuße des Mont Ventoux Feinschmeckertag. Zwischen Mitte November bis Ende März wird hier der schwarze Trüffel verkauft – Carpentras ist der wichtigste Markt für Trüffel in Frankreich. Trüffelzüchter treffen hier auf Restaurantbesitzer und Händler, viele von weit her angereist. Als Privatperson darf man auf dem Großhändlermarkt nur zuschauen, aber zwischen 9 und 12 Uhr kann man dann auch privat die kleine Knolle erstehen.

Villeneuve-lès-Avignon

Die meisten Touristen pilgern auf den Antiquitätenmarkt in Isle-sur-Sorgue. Die Auswahl und Preise sind aber vor allem im Winter in Villeneuve-lès-Avignon sehr viel attraktiver. Wenn man mit dem Auto in der Provence ist, kann man dort antike bezahlbare Antiquitäten mit nach Hause nehmen. Aber auch süße Keramik, Dosen oder Deko werden angeboten. Die Stadt eignet sich auch als ideale Basis für einen Aufenthalt in der Provence im Winter. Die unmittelbare Nähe zur Hauptstadt des Departments Avignon ist ideal ohne ihre teureren Preise und die Enge. Wie bei Freunden wohnt man im Chambres d’hôtes la Villa Dupont d’Avignon in einer riesigen Suite. Die Gastgeber sind super lieb und bereiten ein fantastisches Frühstück.

Aix-en-Provence

Unmittelbar hinter dem Rathaus auf dem Place Richelme findet von Montag bis Samstag der tägliche Wochenmarkt statt. Der beste Tag ist allerdings der Sonntag. Die im Winter leider relativ kahlen Platanen rahmen die vielen charmanten Stände, die frisches Obst und Gemüse, Kräuter, Honig, Bauernbrot, Käse, Fisch und andere Leckereien der Region anbieten. Der Spaziergang macht viel Spass, vor allem wenn man die Möglichkeit hat, selbst zu kochen. Der Weihnachtsmarkt im Dezember bei oft milden 15 Grad und Sonnenschein ist ein netter Kontrast zum trüben Köln.

Es gibt in diesem Artikel Affiliatelinks zu meinen getesteten Unterkünften vor Ort. Originalartikel von ninaeverywhere.com